Frequently Asked Questions (FAQ)

Questions from participants

Welche Ausbildungsstufen gibt es?

Es sind drei Ausbildungsstufen definiert. Der Grundausbildung (Foundation Level) folgt die Aufbaustufe (Advanced Level) und darauf die dritte Stufe, welche für Experten im jeweiligen Spezialgebiet vorgesehen ist.

Wer wird zur Ausbildung zugelassen?

Die Grundausbildung (Foundation Level) steht allen Personen offen. Die wichtigste Voraussetzung ist es, als Testerin und Tester von Software einen Beitrag für fehlerarme Software leisten zu wollen. Es ist von Vorteil, bereits Erfahrung in der Anwendung und Beurteilung von Software zu haben. Die weiteren Ausbildungsstufen bauen aufeinander auf und setzen eine Zertifizierung auf den vorgängigen Stufen voraus.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Grundausbildung hat eine empfohlene Ausbildungsdauer von 4 Kurstagen, die Aufbaustufe 9 Kurstage. Wie die einzelne Tage gestaltet werden und ob die Schulung en bloc oder verteilt erfolgt, ist Sache des Anbieters.

Muss ich mich zur Prüfung separat anmelden?

Der Schulungsanbieter ist verantwortlich für die Anmeldung der Kursteilnehmer zur Prüfung. Diese findet in der Regel am Nachmittag des letzten Ausbildungstages in den Lokalitäten des Schulungsanbieter statt.

Wer nimmt die Prüfung ab?

Die inhaltliche Vorbereitung der Prüfungsfragen ist die Aufgabe des Swiss Testing Board (STB). Die Prüfung wird von einem Vertreter einer der Zertifizierungstellen abgenommen. Der Vertreter verteilt die Prüfungsbögen und beaufsichtigt die Prüfung.

Wann erfahre ich das Prüfungsergebnis?

Die Auswertung der Prüfung erfolgt im Nachhinein, das Ergebnis wird dem Teilnehmern schriftlich mitgeteilt. Falls die Prüfung bestanden wurde, erhält der Teilnehmer automatisch das Zertifikat.

Kann ich die Prüfung auch ohne den Besuch einer Schulung absolvieren?

Der Besuch der Schulung wird empfohlen ist jedoch nicht Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung. Kontaktieren Sie die einzelnen Schulungsanbieter für mögliche Prüfungstermine.

Kann ich die Prüfung, bei Nichtbestehen, wiederholen?

Die Prüfung kann jederzeit und unbegrenzt wiederholt werden.

 

Von Schulungsanbietern gestellte Fragen

Was nützt die Akkreditierung?

Nur akkreditierte Anbieter dürfen Certified Tester Kurse ausschreiben bzw. durchführen und in ihrem Angebot darauf hinweisen, dass der Besuch Ihrer Schulungsveranstaltung mit einer Prüfung abgeschlossen wird, deren Bestehen zum international anerkanntem SAQ/ISTQB® Certified Software Tester Zertifikat führt.

Ist die Akkreditierung zeitlich beschränkt?

Die Akkreditierung ist mit jährlichen Kosten sowie mit der Verpflichtung, Kursinhalte den jeweils aktuellen Lehrplänen anzupassen, verbunden. Nichtbefolgen dieser Verpflichtungen kann zum Entzug der Akkreditierung führen. Im Sinne der Qualitätskontrolle werden alle Schulungsanbieter regelmässig durch das STB auditiert.

Wie müssen die Kurse gestaltet sein?

Die Anbieter haben völlige Freiheit bezüglich pädagogischem und didaktischem Aufbau der Kurse. Hingegen müssen alle im Lehrplan vorgeschriebenen Inhalte mit der vorgegebenen Gewichtung behandelt werden. Bei der Akkreditierung muss erkennbar sein, dass die postulierten Lernziele erreicht werden können. Hierbei spielt die Dauer der Schulung auch eine Rolle.

Welche Anforderungen müssen die Lehrkräfte erfüllen?

Die Lehrkraft muss mindestens im Besitze des Zertifikats der Stufe sein, auf der sie unterrichtet. Nachweis der praktischen Erfahrung im Testen von Software ist ebenfalls erforderlich.

Wie ist die Verteilung der Aufgaben bei den Prüfungen?

Der Schulungsanbieter bietet dem Teilnehmer die Möglichkeit, sich mit der Anmeldung zur Schulungsveranstaltung auch zur Prüfung anzumelden. Der Schulungsanbieter stellt auch die für die Prüfung benötigte Infrastruktur zur Verfügung und ist verpflichtet, das Inkasso für die Prüfungsgebühren durchzuführen.

Bekommt der Schulungsanbieter die Prüfungsergebnisse zu Gesicht?

Der Schulungsanbieter bekommt eine anonymisierte Auswertung der durch ihn organisierten Prüfung. Diese Auswertung erlaubt dem Schulungsanbieter Schwachpunkte in seinem Unterricht zu identifizieren und zu verbessern.